Ernährungstherapie2017-01-18T14:30:32+00:00

Ernährungstherapie

Lasst Eure Nahrung Eure Medizin sein, lasst eure Medizin Eure Nahrung sein.
Paracelsus

Nahrung ist von großem Einfluss auf unser Leben. Was wir unserem Körper zuführen, kann WERT-VOLL sein und sollte genau diejenigen Substanzen liefern, die unser Körper braucht – Eiweiße, Fette, Kohlenhydrate, dazu Mikronährstoffe, Vitamine, Mineralien… Aber in welcher Form ? Kohlenhydrate in Fett frittiert ? Vitamine in Tablettenform ? Ballaststoffe als Fruchtfleisch in Tetrapack-Orangensaft? Überhaupt – wie ist das mit industriell designter und gefertigter Nahrung?

Wir leben heute in einem Umfeld, in dem wir normalerweise eine Wahl haben, uns für gute, wertvolle Lebensmittel zu entscheiden: kaltgepresste Öle, frisches Obst oder Gemüse, volles Korn, tierische Erzeugnisse aus artgerechter Tierhaltung…

Schwieriger wird es schon, wenn es um den Zeitfaktor geht. Schaffen wir es, langsam zu essen? Können wir genießen? Und warum ist das überhaupt wichtig?

Immer mehr Menschen leiden unter Nahrungsmittelintoleranzen, Unverträglichkeiten gegen Laktose, Fruktose, Gluten, Weizen… Wie damit umgehen?

Und: Welchen Einfluss hat unsere Nahrung auf Erkrankungen? Zum Beispiel auf Bluthochdruck? Auf Diabetes ? Auf Entzündungen von Gelenken? Auf unser Gemüt?

Bei all diesen Überlegungen vergessen wir manchmal, dass Essen auch einfach nur Lebensfreude sein darf. Es macht Spaß mit Freunden zu essen. Auch eine Mahlzeit für mich allein darf ich zelebrieren. Und schließlich kann ich einen GESUNDEN APPETIT entwickeln.